Stahlbandkühler

Stahlbandkühler der Berndorf Band Group finden ihren Einsatz in unterschiedlichen Prozessen – von der Kühlung über die Kristallisierung sowie dem Pastillieren verschiedener Granulate, Chemikalien und Lebensmittel. Dabei wird geschmolzenes Material vom Reaktor, Extruder oder einem Knetwerk gekühlt und zu Platten, Streifen oder Pastillen verarbeitet. Die Produktion erfolgt auf Einbandkühlern (Herstellung auf einem Stahlband) oder Doppelbandkühlern (Herstellung zwischen zwei Stahlbändern). Durch diese spezielle Herstellung können hochwertige Endprodukte auf effiziente Weise hergestellt werden.

Um Kundenwünschen gerecht zu werden, hält die Berndorf Band Group – passend zu Stahlbandkühlern – ein breites Angebot an unterschiedlichen Zuführungs- und Nachbearbeitungsvorrichtungen bereit. Damit auch dünnflüssiges Material verarbeitet werden kann, werden an der Bandkante spezielle Vorrichtungen befestigt. Abhängig von Materialeigenschaften und Produktform, unterstützen die Experten der Berndorf Band Group Kunden bei der Zusammenstellung eines geeigneten Systems.

Einbandkühler

Einbandkühler eignen sich für das Kühlen von flüssigem Material mit geringer Viskosität, minimaler spezifischer Wärme, niedriger Dichte und für die Herstellung von geformten Material wie Pastillen oder die Verarbeitung von diversen Granulaten.

Doppelbandkühler

Der Doppelbandkühler wird in der Verarbeitung von Materialien mit geringer und mittlerer Viskosität eingesetzt. Üblicherweise werden Überlaufzuführungen oder Pressrollen am Beginn der Stahlbänder angebracht.

Doppelbandkühler ohne Pressrollen (NR)

Bei diesem Gerät wird das zugeführte Material zu Platten gewalzt: Am Eingang wird dieses durch die Einlauftrommeln der Stahlbänder gepresst und durch den Kontakt mit dem oberen und dem unteren Stahlband effizient gekühlt. Dieser Kühler ist auch für Materialien mit hoher Zähflüssigkeit bis maximal 100.000 mPa.s und einer hohen Schmelzviskosität geeignet. Materialien wie Toner, IMC (Spritzgussfaserverbindung), Pulverlacke und Granulate aus Phenol-, Polyester-, Acrylester-Styrolharze können so qualitativ verarbeitet werden.

Kühltrommel

Dieser Kühler ist durch sein kombiniertes Design von Kühltrommel und Stahlband, eine sehr platzsparende und kompakte Variante. Die geschlossene Konstruktion vermeidet Kondensation sowie eine Kontamination durch Kratzer. Die Maschine ist besonders für Projekte im Bereich Forschung & Entwicklung sowie Produktion in der Pilotphase geeignet.

Die Kühltrommel ist eine Vorrichtung zur Kühlung, Härtung sowie zum Brechen von geschmolzenem Granulat und findet vor allem in der Chemie- und Lebensmittelindustrie ihren Einsatz. Geschmolzenes Granulat wird durch eine Komponente der Pressrolle geführt und zu einer vordefinierten Dicke gewalzt. Während das Material durch Stahlbänder und eine rotierende Trommel läuft, wird das Material effizient gekühlt und durch kaltes Wasser im Inneren der Trommel kristallisiert. Danach wird die Platte in kleinere Teile, mit einem Brechwerk außerhalb der Trommel, zerbrochen. Dadurch entstehen kleinere Flocken wodurch Produkte wie beispielsweise Granulate, Pulverbeschichtungen, chemische Erzeugnisse und Toner hergestellt werden.

Neopentylglykolkühler (NPG)

Neopentylglykolkühler (NPG) werden ständig erweitert und durch weitere NPG-Eigenschaften verbessert. Berndorf bietet voll optimierte NPG Stahlbandkühler an. Diese Optimierungsstufe wird durch eine einfache Wartung und eine konstante Betriebslast gewährleistet. Die Bandkühler sind auf die spezifischen Anforderungen des Kunden zugeschnitten und sorgen so für einen reibungslosen und störungsfreien Prozess. Neopentylglykol wird am häufigsten bei der Herstellung von Automobil- und Schiffsfarben sowie Polyurethan eingesetzt.

Stahlband-Trommelkühler (SC)

Dieser Kühler ist durch sein kombiniertes Design von Kühltrommel und Stahlband, eine sehr platzsparende und kompakte Variante. Die Maschine ist besonders für Projekte im Bereich Forschung & Entwicklung sowie Produktion in der Pilotphase geeignet.

Zurück zur Übersicht